Ein großes Blumengesteck und ein gut gefülltes Wollkörbchen konnte symbolisch an eine langjährige Strickerin aus Neusorg übergeben werden. Im Körbchen versteckt war eine Geldspende der CSU – Neusorg, die von Oliver Becher weitergegeben wurde. „Es kann jetzt wieder neue Wolle gekauft und verarbeitet werden“, so Oliver Becher bei der Übergabe des Körbchens. Es sollte damit jedoch vor allem die Anerkennung und Wertschätzung zum Ausdruck gebracht werden, da die Strickerin, die nicht genannt werden will, in den vergangenen 6 Jahren bereits ca. 400 Paar Babysöckchen für die KoKi des Landkreises Tirschenreuth gestrickt hat. Diese übergab sie jeweils an Marianne Fütterer, die die Babysöckchen als kleines Geschenk in den Willkommenstaschen des Landkreises, zusammen mit Infos für die Eltern, an die Neugeborenen weiter verschenken konnte. Die Verteilung dieser Willkommenstaschen ist über die Gemeinden organisiert.

Diese Aktion der KoKi des Landkreises Tirschenreuth gibt es bereits seit dem Jahr 2012. In den letzten Jahren konnten an die Neugeborenen der VG Neusorg, mit den Gemeinden Brand, Ebnath, Neusorg und Pullenreuth fast ausschließlich die Söckchen der Neusorger Strickerin verteilt werden.

Insgesamt beteiligen sich im Landkreis ca. 30 Strickerinnen und Strickkreise, die alle ehrenamtlich und mit eigener Wolle die Babysöckchen für die Neugeborenen stricken. „Dies ist ein tolles Engagement, das wirklich Respekt verdient“, freut sich Marianne Fütterer von der KoKi.

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Login

Mitgliedschaft

Bayernkurier

BK Logo 300x85

CSU Podcast

Neue Toene

Aktuelle CSU Meldungen

Der Feed konnte nicht gefunden werden!
Go to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.